Zukunft des Verbrennungsmotors offen

Manfred Weber, Vorsitzender EVP-Fraktion im Europäischen Parlament, Roland Theis, Stephan Toscani, Marc Speicher
Listen to this article

Zukunft des Verbrennungsmotors offen

Jetzt muss sich die Landespolitik gemeinsam für den CO2-freien Verbrenner einsetzen

Im Anschluss an die Gespräche der CDU-Fraktion in Brüssel sagt FV Stephan Toscani: „Es war höchste Zeit, dass die Bundesregierung gestern im Rat der EU-Umweltminister nach viel öffentlichem Druck eingelenkt hat und der CO2-freie Verbrennungsmotor eine Chance bekommt. Die Kuh ist aber noch nicht vom Eis. Das Europäische Parlament hat für ein Verbrenner-Aus ab 2035 votiert. Dabei wurde in unseren Gesprächen deutlich: Die Abgeordneten von CDU/CSU im EU-Parlament haben gegen ein Verbrenner-Aus gestimmt und sich für Technologieoffenheit ausgesprochen. Sie waren jedoch in der Minderheit.“

Jetzt kommt es im Herbst entscheidend auf den sogenannten Trilog an. Das sind die abschließenden Gesetzesberatungen zwischen Europäischem Parlament, den im Rat vertretenen nationalen Regierungen und der Kommission.

Stephan Toscani weiter: „Wir müssen uns in der Landespolitik gemeinsam dafür stark machen, dass der CO2-freie Verbrenner auch über 2035 hinaus eine Chance behält.

Wir müssen uns in der Landespolitik gemeinsam für Technologieoffenheit einsetzen. Tausende Arbeitsplätze im Saarland hängen am Verbrennungsmotor.“

 

Hintergrund:
Am Dienstag und Mittwoch dieser Woche führten der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion Stephan Toscani, der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Roland Theis sowie Marc Speicher, verantwortlich für Industriepolitik, Gespräche mit Abgeordneten der EVP-Fraktion zur Zukunft des Verbrennungsmotors und der Stahlindustrie. Gesprächspartner der CDU-Abgeordneten in Brüssel waren unter anderem der Vorsitzende der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament, Manfred Weber (Foto). Außerdem traf die Delegation auf den Europa-Abgeordneten Dr. Christian Ehler, EVP-Koordinator im Industrie- und Energieausschuss des Europäischen Parlaments sowie MdEP Dennis Radtke, Koordinator der EVP für Beschäftigung.

Medienkontakt der CDU-Landtagsfraktion 

Sarah Joseph
Pressesprecherin
Tel. 0681-5002.465
Mobil 01523-4122945
s.joseph@cdu-fraktion-saar.de

Weitere Artikel

Skip to content