CDU - Fraktion im Landtag des Saarlandes
CDU - Fraktion im Landtag des Saarlandes
 Zurück zu den Pressemitteilungen
07.05.2019

Wohnraumförderung: Programme zeigen Wirkung

Im Bauausschuss des saarländischen Landtags standen am Dienstag unter anderem die Wohnraumförderung und der soziale Wohnungsbau auf der Tagesordnung. Neben einer Anhörung der Wohnungswirtschaft berichtete die Landesregierung über die Wirkungen des Wohnraumförderungsprogramms, das im August 2018 an den Start gegangen war und noch bis Dezember 2019 läuft. Die Ausschussvorsitzende und baupolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Ruth Meyer, zieht eine positive Halbzeitbilanz: „Die Maßnahmen von Bauminister Klaus Bouillon tragen Früchte. Das Programm hat bezahlbaren Wohnraum im Neubau angekurbelt und ist vor allem in der Landeshauptstadt und in den Mittelstädten ein Gewinn!“

 Durch das künftige Sonderprogramm „Ein Zuhause für junge Familien“ sollen Eltern mit Kindern beim Kauf und der Modernisierung von Wohneigentum im ländlichen Raum unterstützt werden. „Das ist ein gutes Signal. Erfreulich ist, dass die Einkommensgrenzen angehoben werden sollen und so mehr Familien profitieren können“, sagt die CDU-Parlamentarierin. Zudem ist das Programm in ihren Augen eine gute Strategie gegen Leerstände im ländlichen Raum: „Wir wollen, dass unsere Ortskerne lebendig und attraktiv bleiben!“

Hintergrund Wohnraumförderung

Im Bauausschuss wurde deutlich, dass im Bestand der Wohnungswirtschaft von Landeshauptstadt und Land etwa 13.000 Wohnungen mit einer Quadratmeter-Miete unter 5,60 Euro sind. Die Wohnungsbaugesellschaften planen in den nächsten Jahren, über 500 Wohneinheiten neu zu bauen oder zu modernisieren. 180 Wohneinheiten sind bereits genehmigt.

Medienkontakt

 
Jasmin Glutting

Jasmin Glutting

Pressesprecherin

0681-5002 465
0151-46727096

j.glutting@cdu-fraktion-saar.de