CDU - Fraktion im Landtag des Saarlandes
CDU - Fraktion im Landtag des Saarlandes

Zurück zur Übersicht

Wirtschaftsarbeitskreis bei Tourismuszentrale

Unser Wirtschafts-Arbeitskreis hat am Freitag (24. August) die Tourismuszentrale Saarland besucht. Neben der allgemeinen wirtschaftlichen Situation im Hotel- und Gastgewerbe, der Freizeitwirtschaft und dem Fachkräftebedarf ging es im Gespräch mit Birgit Grauvogel, Geschäftsführerin der Tourismuszentrale, auch um die Entwicklung des ehemaligen Bergwerkes zum Erlebnisort Reden.

Tourismus schafft Arbeitsplätze

Die Aufgabe der Tourismuszentrale: Urlaub im Saarland bewerben und attraktiv gestalten. Das Ziel der 3,3 Millionen Übernachtungen ist fast erreicht, das Angebot für Urlauber hervorragend ausgebaut und die Werbung für die Angebote auf www.urlaub.saarland.de und allen sozialen Netzwerken sowie auf Veranstaltungen und Messen beeindruckend. Sarah Gillen, Günter Heinrich und Bernd Wegner diskutierten mit Grauvogel kritisch über Ortsbilder, Wahrnehmung von Tourismus als Wirtschaftsfaktor und die Entwicklung von GONDWANA – Das Praehistorium und der Bergehalde Reden.

v.l.n.r.: Bernd Wegner, Sarah Gillen, Günter Heinrich, BIrgit Grauvogel und Thomas Schmitt (wissenschaftlicher Mitarbeiter der CDU-Landtagsfraktion)

Erst in diesem Jahr wurde GONDWANA vom Magazin STERN auf Platz 5 der 50 schönsten Ausflugsziele in Deutschland gewählt. 200.000 Besucher kommen jährlich nach Landsweiler-Reden, um die Bergmannsalm oder GONDWANA zu besichtigen. Die Dinosaurier-Attraktion zieht seit Jahren Gäste aus dem In- und Ausland an und ist ein tolles Aushänge-Schild für das Saarland. Generell erfüllen touristische Ziele im Saarland eine wichtige Funktion – Tourismus kurbelt die Wirtschaft an. Das schafft Arbeitsplätze auf dem tertiären Sektor und sichert uns so gegen eventuelle Entwicklungen in der Industriewirtschaft ab.