CDU - Fraktion im Landtag des Saarlandes
CDU - Fraktion im Landtag des Saarlandes
 Zurück zu den Pressemitteilungen
04.06.2019

Spitzenforschung im Saarland weiter auf Erfolgskurs

1,7 Millionen Euro: Diese Summe bekommen zwei Gründerteams der Universität des Saarlandes aus dem Förderprogramm „EXIST-Forschungstransfer“ des Bundeswirtschaftsministeriums. „Diese neue Millionenförderung ist ein weiterer Beleg dafür, dass die Spitzenforschung im Saarland auf Erfolgskurs ist. Für uns ist das ein Ansporn, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen“, sagt Jutta Schmitt-Lang, wissenschaftspolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion.

Bei den geförderten Projekten handelt es sich um „Amorphous Metal Solutions“ (AMS) und „Dialectric Elastomer (DE) Solution“. AMS will eine Fertigungskette für spezielle Legierungen in industriellem Maßstab aufbauen. Der Mehrwert: Mit diesen Materialien fält die Arbeit kostengünstiger und ressourcenschonender aus, da sie weniger verschleißen und seltener brechen. Bei DE Solution geht es um den Aufbau eines neuen Antriebssystems, das in der Medizin- und Automobiltechnik, in Lautsprechern, vibrierenden Displays und anderen Elektronik-Produkten eingesetzt werden kann.

Das Bundeswirtschaftsministerium unterstützt mit dem „EXIST-Forschungstransfer“ herausragende innovative Existenzgründungen aus der Wissenschaft. Zudem gibt es an der Universität des Saarlandes aktuell fünf Teams, die mit rund 700.000 Euro über das EXIST-Gründerstipendium gefördert werden. Diese Teams arbeiten im Starter­zentrum der KWT an der Realisierung ihrer Gründungsidee.

Medienkontakt

 
Jasmin Glutting

Jasmin Glutting

Pressesprecherin

0681-5002 465
0151-46727096

j.glutting@cdu-fraktion-saar.de