CDU-Landtagsfraktion erleichtert über Notdienstvereinbarung zwischen Verdi und UKS

Hermann Scharf
Listen to this article

Der stellvertretende Vorsitzende und sozialpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Hermann Scharf, bewertet es positiv, dass die Uniklinik und ver.di eine Notdienstvereinbarung unterzeichnet haben: „Es ist gut, dass sich beide Parteien geeinigt haben. Eine Notfallversorgung auf Bereitschaftsdienstniveau sorgt dafür, dass die Beschäftigten ihr Streikrecht wahrnehmen können und gewährleistet gleichzeitig die Sicherheit der Patienten.“

Scharf zeigt Verständnis für die Situation der Pflegebediensteten und hofft, dass sich Gewerkschaft und Klinikleitung bei den Verhandlungen über eine Entlastung einigen. „Unsere Pflegekräfte leisten jeden Tag enormes und kümmern sich aufopferungsvoll um ihre Patienten. Wir brauchen dringend weitere Entlastungen in der Pflegearbeit. Für das Personal und die Patienten ist die derzeitige Situation belastend, deshalb müssen alle an einem Strang ziehen und ihnen unter die Arme greifen.“

Weitere Artikel

Skip to content