CDU - Fraktion im Landtag des Saarlandes
CDU - Fraktion im Landtag des Saarlandes
 Zurück zu den Pressemitteilungen
19.06.2018

Neuer Krankenhausplan verbessert Medizinische Versorgung

Die Landesregierung hat am Dienstag den neuen Krankenhausplan verabschiedet. Aus Sicht des gesundheitspolitischen Sprechers der CDU-Landtagsfraktion, Raphael Schäfer, profitieren die Patienten im Saarland von dem Bettenaufwuchs: „Bei unseren zahlreichen Besuchen und Gesprächen in den Krankenhäusern hatte sich ein klares Bild abgezeichnet: Überall im Saarland werden mehr Betten benötigt. Der von Gesundheitsministerin Monika Bachmann initiierte Krankenhausplan orientiert sich an den Bedarfen und stellt unsere Krankenhauslandschaft auf qualitativ hohem Niveau zukunftsfest auf!“

Krankenhausplan: Politik für die Menschen

Vorgesehen sind ein Aufwuchs von 536 Betten in den saarländischen Kliniken und 64 Betten in teilstationären Einrichtungen. Mit dem neuen Krankenhausplan werden für die Krankenhäuser die Voraussetzungen für leistungsgerechte Budgets umgesetzt. Der insgesamt zahlenmäßig größte Aufwuchs der Bettenkapazitäten erfolgt mit 112 Betten zusätzlich in der Neurologie, gefolgt von der Geriatrie mit 77 Betten mehr und der Orthopädie sowie Unfallchirurgie mit zusätzlichen 74 Betten. Den prozentual größten Aufwuchs gibt es mit einem Zuwachs von 114 Prozent in der Rheumatologie.

Darüber hinaus sind zusätzlich 465 Ausbildungsplätze in den Gesundheitsfachberufen vorgesehen. „Unsere Gesellschaft wird in den kommenden Jahren dank moderner Medizin immer älter, die Zahl der pflegebedürftigen Menschen wird weiter zunehmen. Deshalb ist es wichtig, dass wir die Pflegekräfte von morgen bereits heute ausbilden. Der Krankenhausplan wird die medizinische Versorgung im Saarland deutlich verbessern“, sagt der sozialpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Hermann Scharf.

Die im Vorfeld geäußerte Kritik der Krankenkassen teilen Schäfer und Scharf nicht: „Krankenkassen sind keine Bank – die aktuellen Überschüsse der Kassen von über 20 Milliarden Euro gehören den Beitragszahlern und Versicherten. Wir brauchen Politik für die Menschen, nicht für die Systeme!“

Medienkontakt

 
Jasmin Glutting

Jasmin Glutting

Pressesprecherin

0681-5002 465
0151-46727096

j.glutting@cdu-fraktion-saar.de