Lehrkräfte an Grundschulen entlasten

Profil_wagner
Listen to this article

Angesichts der schwierigen Lage an vielen saarländischen Grundschulen macht sich der bildungspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Frank Wagner, für Sofortmaßnahmen stark: „Die Grundschulen stehen ebenso wie die Gemeinschaftsschulen vor zunehmend größeren Herausforderungen. Die extreme Grippewelle hat die Situation deutlich verschärft. Wir können daher nicht einfach die Hände in den Schoß legen. Wir müssen alle Hebel in Bewegung setzen, um die Lehrkräfte so schnell wie möglich zu entlasten!“

Grundschulen: Mangel an Fachräften entgegen wirken

Der CDU-Parlamentarier verweist darauf, dass die Landesregierung durch die Absenkung der Unterrichtsverpflichtung und die Aussetzung der reduzierten Eingangsbesoldung für Grundschullehrer bereits erste Schritte eingeleitet habe. Jetzt müssen in den Augen von Wagner schnell weitere Maßnahmen auf den Weg gebracht werden: „Mit der Absenkung der Dokumentationspflichten und den Begleitklassen für soziale Entwicklung könnten wir schnelle Abhilfe schaffen.“ Wie in allen Bundesländern sei auch im Saarland insbesondere der eklatante Mangel an Fachkräften im Grundschulbereich die Wurzel des Problems. „Wir können keine neuen Grundschullehrer aus dem Hut zaubern. Wir sollten aber genau prüfen, ob wir eventuell die Anzahl der Studienplätze erhöhen müssen. In diesem Sommer gibt es zum ersten Mal auch Absolventen der Saar-Uni – wir sind gut beraten, wenn wir ihnen eine sichere Perspektive im Saarland bieten“, sagt Frank Wagner.

Weitere Artikel

Stephan Toscani
Pressemitteilungen

Stephan Toscani zu Wolfspeed-Ansiedlung

Listen to this article Zu den heute vorgestellten Plänen für die Ansiedlung einer Halbleiterfabrik auf dem Kraftwerksgelände Ensdorf erklärt der Fraktionsvorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Stephan Toscani:

mehr»
Jutta Schmitt-Lang
Pressemitteilungen

Wo ist das Kulturministerium?

Listen to this article Vor der nächsten Sitzung des Landtags-Ausschusses für Bildung, Kultur und Medien am Donnerstag (02.02.2023) übt die CDU-Fraktion deutliche Kritik an der

mehr»
Skip to content