Industriestrompreis wird dringend gebraucht

Profile PM_Speicher

Zu der Forderung der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) nach einem Industriestrompreis erklärt der Beauftragte für Industriepolitik der CDU-Landtagsfraktion, Marc Speicher:

„Es war dringend notwendig, dass sich die MPK jetzt den lauten Forderungen aus Industrie und Arbeitnehmerschaft nach einem Industriestrompreis angeschlossen hat. Ohne die schnelle Einführung eines Industriestrompreises ist die Gefahr groß, dass die heimische Industrie im internationalen Wettbewerb abgehängt wird. Die saarländische Ministerpräsidentin hat dabei wieder einmal eine komplette Kehrtwende vollzogen. Noch im Februar hat die SPD-Landtagsfraktion einschließlich Rehlinger im Landtag geschlossen den CDU-Antrag für einen Industriestrompreis abgelehnt. Vier Wochen später sind Rehlinger und ihre Genossen offenbar schlauer geworden. Das ist gut so, macht aber die Ablehnung der CDU-Forderung durch die SPD umso unverständlicher. Es ist schade, wenn die SPD im Landtag richtige Forderungen ablehnt, nur weil sie nicht von ihr kommen. Wenigstens zeigt es Lernbereitschaft und trägt hoffentlich dazu bei, Arbeitsplätze und Wertschöpfung an der Saar zu sichern.“

Medienkontakt der CDU-Landtagsfraktion 

Timo Flätgen
Leiter Kommunikation und Strategie, Pressesprecher
CDU-Fraktion im Landtag des Saarlandes
Telefon: +49(0)681 – 5002-465
E-Mail: t.flaetgen@cdu-fraktion-saar.de

Weitere Artikel

Skip to content