Hermann Scharf zum Krankenhausplan: Ministerin Bachmann hat Personal-Mindestzahlen erst ins Spiel gebracht und setzt Koalitionsvereinbarungen um

IMG_6728 Kopie
Listen to this article

Der sozialpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Hermann Scharf, bezeichnet die SPD-Äußerungen zum Krankenhausplan als überholt: „Wir haben den Sachverhalt sowohl im Sozial-Arbeitskreis der Koalition als auch in der gemeinsamen Klausurtagung mit der SPD besprochen. Es ist vereinbart, zunächst die Vorgaben des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) abzuwarten. Wenn die Verhandlungen der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) und der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zur Festlegung von Mindestzahlen in pflegesensiblen Bereichen abgeschlossen sind, soll eine Expertengruppe im Saarland die Anhaltszahlen in einer Rechtsverordnung definieren. Wir wollen an der Spitze der Bewegung bleiben – das war Konsens in der Koalition.“

Krankenhausplan: CDU hat Personal-Mindestzahlen ins Spiel gebracht

Hermann Scharf weist darauf hin, dass es Sozialministerin Monika Bachmann war, die die Personal-Mindestzahlen überhaupt erst ins Spiel gebracht hat. „Die CDU hat sich dafür stark gemacht, eine Personal-Untergrenze in saarländischen Krankenhäusern einzuführen. Weder die CDU-Landtagsfraktion noch Ministerin Bachmann haben das im Koalitionsvertrag vereinbarte Ziel in Frage gestellt!“

Weitere Artikel

Allgemein

Antwort Regierungserklärung

Listen to this article Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne. Sehr geehrte Frau Präsidentin,  meine sehr geehrten Damen und Herren,  So ist es selbstverständlich auch,

mehr»
Galerien

Vorbereitung auf WP 17

Listen to this article Vorbereitung auf WP 17 Bevor am Montag (25.04.2022) unsere Abgeordneten vereidigt werden und das neu gewählte Parlament zum ersten Mal zusammenkommt,

mehr»
Skip to content