FOS Polizei: Guter und wichtiger Schritt zur Nachwuchsgewinnung – Jetzt schnell bekannt machen!

Anja Wagner-Scheid
Listen to this article

Ab dem Schuljahr 2023/2024 bekommt das Saarland eine Fachoberschule (FOS) für die Polizei. Damit setzt die Landesregierung ein Thema um, das die CDU-Fraktion im Landtag schon im letzten Jahr auf die Tagesordnung gesetzt hat, unter anderem im Innenausschuss.

Anja Wagner-Scheid, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und innenpolitische Sprecherin, erklärt:

„Die FOS Polizei ist ein guter und wichtiger Schritt zur Nachwuchsgewinnung. Wir fordern, dass das neue Angebot jetzt schnell und crossmedial beworben wird, um die 50 Schulplätze an den zwei vorgesehenen Standorten zu besetzen. Entscheidend für einen Erfolg der neuen Schulform ist, dass die saarländische Schüler-, Eltern- und Lehrerschaft von dem neuen Angebot schnell erfährt. Viele Schülerinnen und Schüler haben möglicherweise schon andere Pläne gemacht. Die Ausbildungsteams sollten mit Materialien ausgestattet werden, die sie an den weiterführenden Schulen verteilen.

Außerdem benötigen die FOS-Polizei-Standorte eine gute ÖPNV-Anbindung. Los geht’s mit zwei Schulstandorten an der Günter-Wöhe-Schule Saarbrücken und dem BBZ Lebach mit insgesamt 50 Schulplätzen. Mit erfolgreichem Abschluss der FOS Polizei mit einem Notenabschluss von mindestens 3,2 erhalten die Schülerinnen und Schüler einen Studienplatz an der Fachhochschule für Verwaltung in Göttelborn garantiert. Das ist eine Besonderheit, die keine andere FOS bietet.

Die FOS Polizei kann aber nur ein Baustein für die Zukunft der Polizei im Saarland sein. Wir brauchen weitere Maßnahmen für eine fundierte Ausbildung unserer Polizistinnen und Polizisten. Dazu gehört eine Überarbeitung und Straffung der Auswahlverfahren, mehr Anwärterinnen und Anwärter und eine Anpassung der Besoldung und der Zulagen, um den Anschluss an die anderen Bundesländer zu finden. Die CDU wird diese Punkte weiter auf die Tagesordnung setzen.“

Medienkontakt der CDU-Landtagsfraktion 

Timo Flätgen
Leiter Kommunikation und Strategie, Pressesprecher
CDU-Fraktion im Landtag des Saarlandes
Telefon: +49(0)681 – 5002-465
E-Mail: t.flaetgen@cdu-fraktion-saar.de

Weitere Artikel

Skip to content