Fall Breitz morgen erneut Thema im Landtag

Profile PM_Schmitt-Lang

Auf Antrag der CDU-Landtagsfraktion sind die Abläufe und der Umgang der Landesregierung und der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz bezüglich der Ausstellungsabsage der Künstlerin Candice Breitz am Donnerstag (01.02.24) erneut Thema im Kulturausschuss des Landtags. Auf der Tagesordnung steht auf CDU-Antrag sowohl der Bericht der Stiftungs-Vorständin zur Vorhabenplanung in 2024 als auch der Bericht der Landesregierung zur weiteren Personalplanung in der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz.

Hierzu erklärt die kulturpolitische Sprecherin und stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Jutta Schmitt-Lang:

„Der Bildungsministerin und der Stiftungs-Vorständin gelingt es jetzt seit Monaten nicht, die Debatte um den Fall Breitz zu beruhigen. Im Gegenteil, die jüngsten Äußerungen aus der Kulturbranche, die gar die Meinungs- und Kunstfreiheit im Saarland gefährdet sieht, müssen aufhorchen lassen. Ein sich verfestigendes Klima der Angst, das im Raum steht, wäre Gift für den Kulturstandort Saarland, weit über die Grenzen des Landes hinaus. Die Ministerin muss dringend auf den Weg der Vernunft finden, sich einem offenen und konstruktiven Diskurs stellen und diese Vorwürfe vollumfänglich ausräumen.“

Weitere Artikel

Skip to content