CDU - Fraktion im Landtag des Saarlandes
CDU - Fraktion im Landtag des Saarlandes
 Zurück zu den Pressemitteilungen
02.10.2018

Fachkräfteeinwanderungsgesetz muss schnell kommen

Die CDU-Landtagsfraktion fordert einen zügigen Beschluss des angekündigten Fachkräfteeinwanderungsgesetzes sowie eine darauf folgende rasche Umsetzung. „Gut ausgebildete und qualifizierte Arbeitskräfte sind Grundlage für Wachstum und Wohlstand. Insbesondere eingedenk des demografischen Wandels ist das Fachkräfteeinwanderungsgesetz für das Saarland wichtig. Das Saarland ist von allen westdeutschen Bundesländern am stärksten vom Rückgang des Arbeitskräftepotentials betroffen. Digitalisierung und Industrie 4.0 werden nicht weniger, sondern mehr Arbeitskräfte benötigen. Daher wird das Fachkräfteeinwanderungsgesetz insbesondere für das Saarland eine echte Chance sein“, sagt der arbeitsmarktpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Marc Speicher.

Der CDU-Parlamentarier bewertet auch die im Grundsatz beibehaltene Trennung von Asyl und Erwerbsmigration positiv: „Es geht darum, dass die Richtigen kommen und die Richtigen bleiben. Es geht um qualifizierte Zuwanderung von Fachkräften und darum, dass diejenigen die hier bereits gut integriert und in Arbeit sind eine Chance erhalten, etwa über eine Stichtagsregelung. Das darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass es oberste Aufgabe und Pflicht der Politik ist, Langzeitarbeitslosigkeit entschieden zu bekämpfen und diejenigen an den Arbeitsmarkt heranzuführen, die hier leben und schon länger ohne Arbeit sind. Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit und qualifizierte Zuwanderung sind zwei Seiten derselben Medaille.“

Medienkontakt

 
Jasmin Glutting

Jasmin Glutting

Pressesprecherin

0681-5002 465
0151-46727096

j.glutting@cdu-fraktion-saar.de