Entlastung der Grundschulleitungen dringend notwendig, weitere Schritte notwendig

Profile PM_Schmitt-Lang

Zu der Ankündigung der Landesregierung, den Grundschulleitungen mehr Leitungszeit gewähren zu wollen, erklärt die bildungspolitische Sprecherin und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Jutta Schmitt-Lang:

„Endlich bewegt sich die Landesregierung bei der dringend notwendigen Entlastung unserer Grundschulleitungen, nachdem sie in der Vergangenheit mehrmals Hoffnungen geweckt und immer wieder enttäuscht hat. Wir begrüßen es, dass jetzt endlich was passieren soll. Das ist ein ganz wichtiges Signal an unsere Grundschulleitungen, die momentan viel zu oft am Limit arbeiten. Klar ist aber auch, dass die Förderschulen nicht auf der Strecke bleiben dürfen.

Wir gehen außerdem davon aus, dass die Landesregierung echte zusätzliche Stunden ins System gibt und die angekündigten Anrechnungsstunden nicht an anderer Stelle einspart. Es wäre fatal, ein bestehendes Defizit zu beheben, indem an anderer Stelle neue Baustellen aufgemacht werden.

Außerdem brauchen wir weitere, strukturelle Verbesserungen, um unsere Lehrkräfte in ihrer Arbeit zu unterstützen. Immer neue Aufgaben und bürokratische Hürden überfrachten immer mehr den Unterrichtsalltag. Deshalb ist es dringend notwendig, Unterstützungssysteme in den Schulen zu stärken. Wir werden insgesamt genau beobachten, wie die Landesregierung ihre jüngsten Ankündigungen umsetzt.“

Weitere Artikel

Skip to content