Chemieplattform Carling: Aufklärung und Transparenz sind das A und O

Profil_Fretter
Listen to this article

Im Ausschuss für Umwelt und Verbraucherschutz ging es am Freitag unter anderem um die aktuellen und geplanten Aktivitäten auf der Chemieplattform Carling. „Gerade im Hinblick auf die neuen Erweiterungspläne ist ein regelmäßiger Austausch mit dem Umweltministerium wichtig. Es darf nicht der Anschein entstehen, dass Pläne im stillen Kämmerlein geschmiedet werden. Aufklärung und Transparenz sind das A und O, um Ängsten vorzubeugen. Die Menschen im Saarland haben ein Recht auf Information“, sagt die Ausschuss-Vorsitzende und umweltpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Petra Fretter.

Carling: Sorgen ernst nehmen

Die deutsche Grenze verläuft etwa 2 Kilometer nördlich zur Industrieplattform Carling. Fretter hat Verständnis für die Sorgen der Bewohner in der Warndtregion. „Wir werden das Thema im Umweltausschuss nicht aus den Augen verlieren.“

Weitere Artikel

Skip to content