Anja Wagner-Scheid will Fachoberschule „Polizei und Verwaltung“ zur Gewinnung von Auszubildenden

Anja Wagner-Scheid
Listen to this article

Anja Wagner-Scheid will Fachoberschule „Polizei und Verwaltung“ zur Gewinnung von Auszubildenden

„Die Bewerberzahlen für den Polizeidienst sind im Saarland seit Jahren rückläufig. Viele Interessierte machen ihre Ausbildung in Rheinland-Pfalz und sind damit für den Dienst im Saarland verloren. In einem ersten Gespräch mit der Deutschen Polizeigewerkschaft DPolG wurde deutlich, dass bereits die Vorqualifikation im Rahmen der Schullaufbahn entscheidend dazu beitragen kann, die Abbrecherquote während der Ausbildung zu mindern. Die Schülerinnen und Schüler können über eine FOS Polizei und Verwaltung weiterführende Klarheit erhalten, ob eine Ausbildung zum Polizisten oder zur Polizistin für sie geeignet ist. Dort könnten bereits Qualifikationen in den Bereichen der allgemeinen Polizeiberufsorientierung, dem rechtsstaatlichen Verwaltungshandeln, Maßnahmen der Gefahrenabwehr sowie bei der Aufnahme und Bearbeitung von Straftaten und Ordnungswidrigkeiten mitwirken, vermittelt werden. So macht es bereits Rheinland-Pfalz heute. 

Wenn Schüler und Schülerinnen sich bereits in Klassenstufe 11 und 12 zielgerichtet auf eine Polizeiausbildung vorbereiten können, profitieren beide Seiten davon. Das Saarland sollte ebenso wie NRW und Rheinland-Pfalz eine Fachoberschule für den Fachbereich Polizei und Verwaltung anbieten, um nicht den Anschluss an die anderen Bundesländer im Ringen um Polizeibewerber zu verlieren“, sagt Anja Wagner-Scheid, innenpolitische Sprecherin und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU-Landtagsfraktion. 

Deshalb wird der Arbeitskreis Innen der CDU-Landtagsfraktion noch vor der Sommerpause eine solche „Höhere Berufsfachschule für Polizeidienst und Verwaltung“ in Bad Kreuznach besuchen. 

Medienkontakt der CDU-Landtagsfraktion 

Sarah Joseph
Pressesprecherin
Tel. 0681-5002.465
Mobil 01523-4122945
s.joseph@cdu-fraktion-saar.de

Weitere Artikel

Galerien

Protestzug Ford Saarlouis

Listen to this article Protestzug Ford Saarlouis Stephan Toscani sagte beim Protestzug der Ford-Beschäftigten in Saarlouis: „Heute ist ein rabenschwarzer Tag. Das Saarland muss jetzt

mehr»
Skip to content