CDU - Fraktion im Landtag des Saarlandes
CDU - Fraktion im Landtag des Saarlandes

Unsere Heimat hat Zukunft - Förderung des ländlichen Raums

Mehr lesen

Corona-Sonderausgabe des CDU-Magazins erschienen – Jetzt lesen!

Mehr lesen

Dritte Auflage des CDU-Magazins - Jetzt lesen!

Mehr lesen

Politik als Mittler zwischen Mensch und Maschine - Rede von Timo Mildau

Mehr lesen

Der Nachtragshaushalt unter der Lupe

Mehr lesen

Corona-Hotline des saarländischen Gesundheitsministeriums (0681) 501 - 4422

Mehr lesen

Aktuelles

Brücken-Programm: „Lehren aus der Pandemie“

Brücken-Programm: „Lehren aus der Pandemie“ Nadine Schön und Frank Wagner stellen „Brücken-Programm“ vor. Nach der Verabschiedung von 2 Milliarden Euro für das „Aktionsprogramm Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche für die Jahre 2021 und 2022“ im Bundeskabinett in dieser Woche, haben die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU-Bundestagsfraktion Nadine Schön und der bildungspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Frank Wagner ihre Visionen für den Einsatz der Mittel im Saarland vorgestellt. Das ganzheitliche Gesamtkonzept soll als „Brücken-Programm“ für den Abbau von Lernrückständen und als psychosoziale Unterstützung den Schülerinnen und Schülern im Saarland helfen. Hier geht’s zu dem ausführlichen Papier: Brücken-Programm Mehr lesen

Unsere Heimat hat Zukunft – Förderung des ländlichen Raums

Unsere Heimat hat Zukunft – Förderung des ländlichen Raums Veranstaltung „Unsere Heimat hat Zukunft – Förderung des ländlichen Raums“ Sie findet online statt am 11. Mai 2021 ab 18.30 Uhr. Mit Alex Funk wird der Minister für Umwelt und Verbraucherschutz Reinhold Jost dabei sein. Hier gibt’s die Regierungserklärung zum Nachlesen. Mehr lesen

Ferien-Schwimmschulen im Saarland

Ferien-Schwimmschulen im Saarland – Seepferdchen in den Sommerferien – (hier geht’s zum Factsheet) Immer weniger Kinder und Jugendliche können sicher schwimmen. Rund 10 % der 10-Jährigen in Deutschland sind keine sicheren Schwimmer. Der Schwimmunterricht, der in der Regel in der 3. oder 4. Klasse der Grundschule stattfindet, kann oft wegen fehlender Schwimmzeiten, teilweise weiter Anfahrtswege und zu wenig Schwimmlehrern bzw. Lehrern mit entsprechender Qualifikation nicht immer umgesetzt werden. Die coronabedingten Schul– und Bäderschließungen haben dieses Problem im vergangenen, wie auch in diesem Jahr, weiter verschärft. Zu erwarten ist, dass hierdurch die Zahl derjenigen Kinder, die nicht sicher schwimmen können, noch deutlich ansteigen wird.    Dieser angespannten Situation muss umgehend begegnet werden. Denn Schwimmen ist nicht nur eine Sportart, die Kinder optimal gesundheitlich fördert und ihnen zugleich Spaß macht. Schwimmen ist vielmehr eine unvergleichbare Überlebenstechnik und wichtig, damit sich Kinder im Ernstfall über Wasser halten können. Daher ist es von außerordentlicher Bedeutung, dass Kinder früh und spielerisch an Wasser gewöhnt werden. Daher werden die Ferien-Schwimmkurse ins Leben gerufen. Mehr lesen

Alle

Termine