CDU - Fraktion im Landtag des Saarlandes
CDU - Fraktion im Landtag des Saarlandes
 Zurück zu den Pressemitteilungen
04.06.2017

Weltumwelttag: „Großes entsteht im Kleinen – auch im Naturschutz!“

25.000 Tier- und Pflanzenarten verschwinden Schätzungen zufolge jedes Jahr von Erde. In diesem Jahr sind nach einer Erhebung von BUND und Aurelia-Stiftung außergewöhnlich viele Bienenvölker gestorben. Anlässlich des Weltumwelttages am 5. Juni weist die umweltpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Petra Fretter, darauf hin, dass viele kleinere Maßnahmen den Arten- und damit auch den Umweltschutz im Saarland voran bringen können: „Wenn Land und Kommunen ihren Handlungsspielraum nutzen, können wir die Biodiversität im Saarland noch weiter stärken. Großes entsteht im Kleinen. Das gilt gerade auch im praktischen Naturschutz!“

Fretter schlägt vor, öffentliche Flächen zur Förderung der Artenvielfalt zu nutzen: „In der Gestaltung der öffentlichen Grünflächen – sei es in der Straßenbauverwaltung, in Kommunen, Krankenhäusern oder Hochschulen – kann noch mehr getan werden, um Lebensräume beispielsweise für Insekten zu schaffen oder heimische Pflanzenarten zu fördern. Hecken im Straßenraum könnten einerseits als Lebensraum für zahlreiche Tierarten fungieren und andererseits eine Nahrungsgrundlage für Vögel bilden. Öffentliche Grünanlagen oder Parks können als Bürgerobstgärten kultiviert werden. Statt asiatischen Zierpflanzen gibt es dann heimisches Streuobst.“

Um die ökologische Bildung in Schulen und Öffentlichkeit zu stärken, regt die CDU-Landtagsfraktion an, mehr Sichtbarkeit für Biodiversität an Schulen zu schaffen. So könnte das Land gemeinsam mit NABU, BUND, der Vereinigung der Jäger, dem Fischereiverband, dem Landesverband der Imker und dem Bauernverband ein Label für Schulen entwickeln, die sich für die Erhaltung der Artenvielfalt einsetzen. „Wenn eine Schule zum Beispiel eine Imker-AG anbietet, regionales Essen fördert, Ausflüge in die Natur statt zum Holidaypark macht und mit Praktikern aus dem Naturschutz Unterricht gestaltet, dann sollte das nach Außen mit dem Label ‚Biodiversitätsschule‘ auch erkennbar sein. Das stärkt auch die Anerkennung des Wirkens vieler Lehrer, die bereits heute dafür engagiert sind“, erklärt Fretter.

Hintergrund

Für die CDU-Landtagsfraktion spielt der Artenschutz seit langem eine wichtige Rolle auf der umweltpolitischen Agenda. Im Sommer 2016 hat die CDU-Landtagsfraktion ein Maßnahmenpapier für Biodiversität vorgestellt und ein gemeinsam mit der Naturschutzbund-Jugend errichtetes Insektenhotel im Landtagsgarten aufgestellt. Darüber hinaus finden im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Fraktion in der Region“ regelmäßig Termine zum Thema ‚Antworten finden auf das Bienensterben’ statt.

Medienkontakt

 
Jasmin Glutting

Jasmin Glutting

Pressesprecherin

0681-5002 465
0151-46727096

j.glutting@cdu-fraktion-saar.de