CDU - Fraktion im Landtag des Saarlandes
CDU - Fraktion im Landtag des Saarlandes

Zurück zur Übersicht

Internationaler Tag des Ehrenamtes: Zeichen der Wertschätzung setzen

Der internationale Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember würdigt das Engagement der mehr als 140 Millionen ehrenamtlich Tätigen. „Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, sind für unsere Gesellschaft unverzichtbar. Deshalb setzen wir im Landeshaushalt 2018 einen Schwerpunkt und werden zusätzlich 531.000 Euro zur Förderung des Ehrenamts bereitstellen.

Damit wollen wir ein Zeichen der Anerkennung und der Wertschätzung setzen. Der ehrenamtliche Einsatz der vielen Saarländer macht unser Land lebenswert und ist der Kitt, der unsere Gesellschaft zusammenhält“, sagt der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion, Stefan Thielen.

Gerade im Saarland spielt das Ehrenamt eine große Rolle: Fast jeder zweite Saarländer ab 14 Jahren engagiert sich ehrenamtlich. In den Bereichen Sport, Soziales und Kultur, dem Engagement für Kinder und Jugendliche und für Menschen mit Behinderung ebenso wie generell in Vereinen und Verbänden liegt das freiwillige Engagement der Saarländer teilweise deutlich über dem Bundesdurchschnitt. Stefan Thielen: „Ohne die rund 400.000 Ehrenamtler in unserem Land würden viele Bereiche unserer Gesellschaft nicht funktionieren – das Vereinswesen oder Breitensport wären zum Beispiel überhaupt nicht möglich. Die Stärkung und der Ausbau des Ehrenamtes bleiben deshalb Schwerpunkte unserer Politik. All die Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, verdienen größte Wertschätzung und Respekt!“

Hintergrund

Die Koalitionsfraktionen haben Ende November im Rahmen ihrer Haushaltsklausur beschlossen, insgesamt 531.000 Euro in die Haushalte der Staatskanzlei, des Innenministeriums, des Sozialministeriums sowie des Wirtschaftsministeriums einzustellen. Ziel ist es, die Anerkennung von ehrenamtlichem Engagement zu fördern und Ehrungen, Veranstaltungen und sonstige Initiativen sowie ehrenamtlich tätige Vereine bei der arbeitsmarktlichen Integrationsarbeit zu unterstützen.