Günter Heinrich
23. 08. 2012

Günter Heinrich (MdL/CDU):

Fluglärm nimmt deutlich ab – weitere Verbesserungen in Sicht

„Die Fluglärmbelastung der saarländischen Bevölkerung hat sich deutlich entschärft“, zu diesem Ergebnis kommt der bundeswehrpolitische und um weltpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Günter Heinrich nach der heutigen Sitzung des zuständigen Ausschusses im saarländischen Landtag.

Wie im Ausschuss festgestellt wurde, konnte Dank zahlreicher Interventionen des Umweltausschusses sowie der Landesregierung in der Vergangenheit eine nachhaltige Verbesserung der Lärmsituation, deren Ursprung militärischer Flugbetrieb war, erreicht werden. Günter Heinrich: „So konnten wir erreichen, dass Flugintervalle und Flugzeiten verkürzt, Flughöhen sowie Start- und Landewinkel vergrößert und technische Maßnahmen an den Fluggeräten zur Minderung des Lärmpegel eingeführt wurden. Diese Maßnahmen machen sich bemerkbar.“ Auch im Flugbetrieb selbst sind keine Verstöße gegen Bestimmungen, die vorzugsweise der Lärmminderung dienen, festgestellt worden.

Dennoch ist der militärische Fluglärm nicht gänzlich aus dem Saarland verschwunden. Eine weitere Verbesserung der Situation wird eintreten, wenn das besonders Lärm intensive Fluggerät A 10 von der US-Airforce in Spangdahlem im nächsten Jahr abgezogen wird.

Günter Heinrich: „Darüber zeichnet sich ab, dass bedingt durch die Zunahme des zivilen Luftverkehrs in unserer Region Teile der militärische Luftraumnutzung in die Nordhälfte der Republik verlagert werden wird.“ Damit wird sich die Situation um ein Weiteres entschärfen, wobei bei aller verständlicher Kritik nicht aus dem Auge verloren gehen darf, dass der militärische Flugbetrieb letztendlich auch dem Schutz und der Sicherheit aller dient.

TERMINE

Dezember 2016

MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31